Plastik

Müllsack übern Kopf.
Einmal Klebeband herum.
Nur ein kleiner Vorgeschmack auf das Martyrium,
Das unsere Tier- und Pflanzenwelt tagtäglich erleidet,
Ob sie jagt, ob sie trinkt oder weidet
Und wir sind als nächstes dran,
Ersticken und verrecken.
Plastikmüll ist in allen Winkeln und Ecken.
Es verstopft die Poren.
Es verstopft die Meere.
Kaum zu glauben wie wir uns’ren Lebensraum verdrecken.
Als wäre es ein Hobby,
Natur ist wichtig,
Umweltschutz richtig,
Doch Plastik hat die Lobby,
So wie Genlandwirtschaft und Waffen.
Der Untergang ist nah –
Zusammen können wir es schaffen.
Wir seh’n nicht die Gefahr,
Woll’n nur schneller, weiter, billiger.
Kein Wesen war je selbstzerstörungswilliger.
Die Beziehung zu uns’rer Heimat ist mal on mal off
Und so erfanden wir einst diesen Stoff,
Der 500 Jahre braucht bis zum Verfall,
Er fließt in uns’re Blutbahn und wir schießen ihn ins All,
Den wir uns’ren Kindern vererben
Und wenn wir sterben,
Dann eher am Müll als durch den atomaren Knall
Und jetzt noch mal zu den Pflanzen und Tieren,
Die nichts dafür könn’,
Dass wir ständig die Kontrolle verlieren,
Dass wir wie Geisteskranke Strohhalm und Verpackung konsumieren,
Die wir aus Versehen im Vorbeigeh’n massakrieren
Und ganz ehrlich:
Wie schön sind Schmetterling und Rosenblüte
Unter einer Plastiktüte?

TomZen2018